Phishing-Mail "Ihre VR Karte wurde gesperrt"

E-Mail-Versand angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken

Die Fiducia & GAD IT AG, IT-Dienstleister der Volksbanken Raiffeisenbanken, warnt aktuell vor angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendeten E-Mails mit dem Betreff "Ihre VR-Karte wurde gesperrt". Diese Phishing-Mails informieren ├╝ber eine angebliche Sperrung des Nutzerkontos. In betr├╝gerischer Absicht wird dazu aufgefordert, die pers├Ânlichen Daten zu best├Ątigen, damit das Nutzerkonto automatisch freigeschaltet wird.

Phishing-Mail Karte gesperrt

Ersten Analyseergebnissen zufolge kann keine zuverl├Ąssige Aussage dar├╝ber getroffen werden, ob es sich hier lediglich um klassisches Phishing handelt oder ob auch Schadcode mit der Phishing-Mail verteilt wird.

Klicken Sie nicht auf die angezeigten Links und ├Âffnen Sie keine Dateianh├Ąnge

Empf├Ąnger solcher E-Mails sollten diese unverz├╝glich l├Âschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianh├Ąnge ├Âffnen. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endg├╝ltigen Kl├Ąrung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr f├╝r das Online-Banking genutzt werden.