Wir unterstützen soziale Einrichtungen mit vier VRmobilen

Die Autos gehen nach Backnang, Murrhardt, Großerlach und Weissach im Tal

Unsere Volksbank Backnang macht vier soziale Einrichtungen aus dem Rems-Murr-Kreis mobil. Jeweils ein Fahrzeug gab es als Spende für die Kinder- und Jugendhilfe Backnang, die Erlacher Arbeitshilfen der Erlacher Höhe, die Diakoniestation Weissacher Tal und die Diakonie ambulant aus Murrhardt. Die sogenannten VRmobile stehen den Mitarbeitern für drei Jahre auf Leasing-Basis zur Verfügung.

„Das ist ein praktisches Auto, das bei uns täglich in der ambulanten Krankenpflege im Einsatz sein wird“, freute sich Martina Zoll von der Geschäftsführung der Diakoniestation Weissacher Tal aus Weissach bei der feierlichen Übergabe der Fahrzeuge in Stuttgart

Volksbank Backnang eg - VRmobil 2017
Martina Zoll von der Geschäftsführung der Diakoniestation Weissacher Tal nimmt das neue VRmobil entgegen. Mit dabei ist Finanzberater Maurizio Giadone von der Volksbank Backnang.

Finanziert werden die VW-Ups durch VR-GewinnSpar-Lose, die Mitglieder und Kunden bei unserer Volksbank Backnang kaufen. Davon wird ein Teil gespendet, damit soziale Einrichtungen pflege- und hilfsbedürftige Menschen noch besser versorgen können.

Manfred Lucha ist Schirmherr des Projekts

Als Schirmherr des Projekts dankte Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha den 135 beteiligten Genossenschaftsbanken im Südwesten: „Sie tragen dazu bei, dass das soziale Netz eng geknüpft bleibt.“

„Das Auto bekommt bei uns so richtig Kilometer drauf“, sagte Thomas Nehr, Vorstand der „Diakonie ambulant – Gesundheitsdienste Oberes Murrtal“, nach der Schlüsselübergabe. Seine Mitarbeiter hätten die Erde auf dem Weg zu ihren Einsätzen in der Pflege und Therapie „sicherlich schon zehnmal umrundet“, so Nehr. Da komme ein VRmobil gerade recht.

Volksbank Backnang eG - VRmobil 2017
Ein VRmobil ging auch an die Diakonie ambulant aus Murrhardt. Bei der Übergabe gratuliert Privatkundenbetreuer Ernst Krämer von der Volksbank Backnang Diakonie-Vorstand Thomas Nehr (links).

Im Einsatz für tägliche Dienste

Das neue VRmobil der Erlacher Arbeitshilfen wird für zahlreiche tägliche Dienste unterwegs sein – von Großerlach bis hinein in den Landkreis Schwäbisch Hall. Wie die Abteilungsleiter Doris Krüger und Reiner Schumacher erklärten, unterstützt das Fahrzeug die Mitarbeiter vor allem bei ihrer wichtigsten Aufgabe - der beruflichen und sozialen Integration hilfsbedürftiger Menschen.

Die Abteilungsleiter Doris Krüger und Reiner Schumacher (links) von den Erlacher Arbeitshilfen freuen sich über das neue VRmobil. Es gratuliert Dierk Mühlbacher, Generalbevollmächtigter der Volksbank Backnang.

„So ein VRmobil ist für uns sehr wertvoll“, freute sich auch Frank Ehret, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kinder- und Jugendhilfe Backnang. Bei dem Verein, der viele Angebote von der Kinderbetreuung bis zur Familienberatung hat, wird das Fahrzeug vor allem in Backnang unterwegs sein.

Volksbank Backnang eG - VRmobil 2017
Frank Ehret, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kinder- und Jugendhilfe Backnang freut sich über das neue VR-Mobil (rechts). Es gratuliert Dierk Mühlbacher, Generalbevollmächtigter der Volksbank Backnang.

So funktioniert das VR-GewinnSparen

Sparen, helfen und gewinnen

Lose für das VR-GewinnSparen kosten jeweils zehn Euro, davon gehen 7,50 Euro auf ein Sparkonto, 2,50 Euro sind der Spieleinsatz. Von diesem Einsatz werden rund 63 Cent an Kindergärten, Vereine oder gemeinnützige Einrichtungen gespendet, zum Beispiel in Form der VRmobile. Seit dem Start des Projekts im Jahr 2007 haben die Genossenschaftsbanken 1.053 Autos auf die Straße gebracht.

Aktuell wurden 139 Fahrzeuge übergeben, das entspricht einer Gesamtspende von 1,4 Millionen Euro. Insgesamt liegt das Spendenaufkommen seit Beginn bei 9,1 Millionen Euro. „Somit verbinden wir wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung“, erklärte Dr. Roman Glaser, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands, den Antrieb der VR-Banken bei diesem regionalen Projekt der Solidarität.

Fotos: GewinnSpar-Verein