MitgliederFestival - Woche

Volksbank Backnang feiert eine Woche mit ihren Mitgliedern im Backnanger Bürgerhaus

Philosoph, Merkel-Imitator und Wutbürger in einer Person: So hat sich Florian Schroeder zum Abschluss der MitgliederFestival - Woche präsentiert.

Der 35-Jährige beendete die fünftägige Veranstaltungswoche, die ein Programm mit Kabarett, Musik und Spannung bot.  „Mit der MitgliederFestivalWoche wollen wir unseren Mitgliedern eine Freude machen und uns für die gute und dauerhafte Zusammenarbeit bedanken“, sagte Werner Schmidgall am Freitag.

Schroeder beklagte die „Schorlefizierung“ unserer Welt.

Kabarett war in diesem Jahr wieder fester Bestandteil des Programms der MitgliederFestivalWoche. Florian Schroeder, der im SWR-Fernsehen die Sendung „Spätschicht“ moderiert, erklärte seinem Publikum im Backnanger Bürgerhaus unter anderem, dass die heutige jüngere Generation es verlernt habe, Entscheidungen zu treffen. Das beginne bei der Berufswahl und ende im Supermarkt bei der Auswahl des richtigen Shampoos aus gefühlten 1000 Sorten. Schroeder beklagte die „Schorlefizierung“ unserer Welt. Nichts gebe es mehr pur, alles werde weichgespült und abgemildert, sogar beim Alkohol.  Krönung des Ganzen: das Holunder-Prosecco-Gemisch Hugo, bei dem Schroeder offensichtlich der Kamm schwillt.

Florian Schroeder
Florian Schroeder

Beim Publikum stieß diese Abneigung auf Verständnis. Überhaupt schaffte es der gebürtige Lörracher, die Sympathien für sich zu gewinnen. Den Abend eröffnete Schroeder mit „einer guten und einer schlechten Nachricht“. Die gute Nachricht: Er sei Volksbank-Kunde so lange er denken könne. Die schlechte Nachricht: Er sei Badener, aber trotzdem gerne zu Gast im Schwäbischen. Damit gab er sich selbst die Steilvorlage für einige gelungene Imitationen der baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann und Günther Oettinger. Fazit: Die Silben, die Schnellsprecher Oettinger verschluckt habe, würde Kretschmann nun in doppelter Länge wieder hervorzaubern.

Mit schelmischem Witz arbeitete sich der Wahl-Berliner an Angela Merkel, den Problemen bei der Deutschen Bahn, den Unterschieden zwischen Mann und Frau und den Fehlern bei der Kindererziehung ab. „Als ich ein Kind war, gab es eine Koalition aus Eltern und Lehrern gegen mich. Heute heißt die Koalition: Eltern und Kinder gegen die Lehrer.“

Christoph Sonntag an zwei Abenden auf der Bühne

Neben Florian Schroeder hatte bereits Christoph Sonntag das Publikum im Backnanger Bürgerhaus an gleich zwei ausverkauften Abenden zum Lachen gebracht. Bei einem wilden Ritt durch die Ereignisse des Jahres 2014 bekam so ziemlich jeder sein Fett weg: von Sigmar Gabriel über Ursula von der Leyen bis zur bärtigen Sängerin Conchita Wurst.

Christoph Sonntag
Christoph Sonntag

Kabarettist Werner Koczwara gibt den Paragrafenreiter

Nicht weniger schadenfroh zeigte sich Kabarettist Werner Koczwara, dessen Schwerpunkt die Justizsatire ist, bei der MitgliederFestivalWoche. Dem Paragrafenreiter genügte es zuweilen schon, aus echten Gesetzestexten zu zitieren, um sein Publikum zum Lachen zu bringen.

Werner Koczwara
Werner Koczwara
Werner Koczwara
Werner Koczwara

Fotograf und Abenteurer Thomas Ulrich mit faszinierendem Bildvortrag

Als waschechter Abenteurer präsentierte sich Thomas Ulrich. Die Fotos, die der 47-jährige Schweizer ins Backnanger Bürgerhaus mitgebracht hatte, ließen die Zuschauer ungläubig staunen. Ulrich hat unter anderem versucht, den arktischen Ozean zu durchqueren – leider erfolglos. Ein weiteres Abenteuer gelang, Begegnungen mit Eisbären inklusive.

Thomas Ulrich
Thomas Ulrich

"Wirtschaftswunder" und "Füenf" bieten musikalische Highlights

Aber was wäre eine MitgliederFestivalWoche ohne Musik? Bei der Band Wirtschaftswunder ließ sich das Publikum im Backnanger Bürgerhaus nicht lange bitten und tanzte bei Liedern aus den 50er- und 60er-Jahren mit. Die A-Capella-Komiker der Gruppe Füenf widmeten ihren Auftritt dem Musiker und Schwabenrocker Wolle Kriwanek, dessen Lieder „I muaß die Schtroßaboh no kriaga“ oder „Reggae Di uff“ längst Kult sind.

Wirtschaftswunder
Wirtschaftswunder
Füenf
Füenf

Fazit zum MitgliederFestival 2014

Das Fazit zur MitgliederFestivalWoche fällt eindeutig aus: Spaß, Abenteuer und Gute-Laune-Musik sind eine gute Empfehlung an die Mitglieder der Bank, im nächsten Jahr wiederzukommen.

Vorstandsvorsitzender Werner Schmidgall mit Moderator Josh Kochhann
Vorstand Jürgen Beerkircher

Alle Fotos auf der Seite:
Alexander Becher Fotografie | alexbecher.de