Patentrezepte gegen niedrige Zinsen

Mit der richtigen Beratung muss niemand Angst vor Aktien haben ÔÇô da waren sich die Experten des AnlegerForums der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rems-Murr-Kreis einig.

Sparen wie zu Gro├čelterns Zeiten nicht sinnvoll

In Schorndorf debattierten die Fachleute ├╝ber die richtige ÔÇ×Geldanlage in schwierigen ZeitenÔÇť. Norbert Faller, Portfoliomanager bei Union Investment, riet davon ab, zu sparen wie einst die Gro├čeltern. Sein Geld einfach auf einem Konto zu parken, sei in der aktuellen Niedrigzinsphase der falsche Weg. Faller empfahl seinen 500 Zuh├Ârern besonders Aktien deutscher Unternehmen. ÔÇ×Wir fahren Autos deutscher Hersteller, kaufen Produkte deutscher Firmen, besitzen von ihnen aber keine einzige AktieÔÇť, beklagte Faller und empfahl Anlegern eine ÔÇ×Beteiligung am Querschnitt der deutschen IndustrieÔÇť.

Die Experten des AnlegerForums: Norbert Faller, Portfoliomanager bei Union Investment, Markus G├╝rne, der Leiter des ARD-B├Ârsenstudios, Moderator Michael Antwerpes, Christoph Lammersdorf von der B├Ârse Stuttgart und Hans Rudolf Zeisl, Vorsitzender der Kreisvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Rems-Murr-Kreis (von links nach rechts).

Mit der richtigen Beratung seien Aktien sehr zu empfehlen.

Christoph Lammersdorf, der Vorstandsvorsitzende der B├Ârse Stuttgart AG, gab seinen Zuh├Ârern den Rat: ÔÇ×Gehen Sie zu Ihrem Bankberater und bitten Sie ihn um Hilfe.ÔÇť Die Runde der Experten machte deutlich: Mit der richtigen Beratung seien Aktien sehr zu empfehlen.

Markus G├╝rne, Ressortleiter der ARD-B├Ârsenredaktion, erkl├Ąrte dem Publikum in einem Impulsreferat die aktuelle Weltlage. Besonders f├╝r Unternehmen, die enge Handelsbeziehungen zu Russland pflegten, k├Ânnten zum Beispiel die Schieflage der dortigen Wirtschaft und die Situation in der Ukraine zum Problem werden. Gekonnt zog der B├Ârsenexperte auch eine Parallele zwischen dem Vorgehen Russlands in der Ukraine und dem Syrien-Konflikt. Zugleich warnte er davor, angesichts der aktuellen Krisen in der Welt, die Auswirkungen der zur├╝ckliegenden Finanzkrise zu vergessen.